Gürtelprüfung in Ratingen!
Am 8.7.2017 führte die Trainingsgemeinschaft Ratingen, Düsseldorf und Langenberg, ihre letzte Gürtel- Prüfung vor den Sommerferien für die Vereinskinder durch. Prüfungsort war die Turnhalle des 1.JJC Ratingen e. V. und als Prüfer fungierten Marlies Keitel vom selben Verein und Matthias Adolphs von der Judovereinigung Langenberg e.V., beide Träger des 2. DAN/Ju-Jutsu! 15 Kinder vom Ratinger Verein und von Ippon Düsseldorf e.V. hatten sich für die Prüfung vorbereitet und führten den beiden Prüfern ihre Leistungen vor. Begleitet wurde der Prüfungsablauf von vielen Zuschauern. Die Prüfung konnte mit insgesamt guten Leistungen beendet werden und somit dürfen die nachstehenden Sportler fortan folgende Gürtel tragen.

Weißer Gürtel mit Drachen:
Alessandrio Lauriello, Alice Weck, Fe` Lintl u. Lara Kemper.

Weißer Gürtel mit gelben Streifen:
Lukas von Schönfeld, Ben Gerlach u. Liselotte Holtmann.

Gelber Gürtel:
Lea Zock, Ben Boerl, Leo Boerl, Johanna Heil u. Stevan Wiking.

Gelber Gürtel mit orangen Streifen:
Emilla Nick, Sina Holthaus-Ruiz, Lea Möller.
Herzlichen Glückwunsch!

Gruppenbild


Trainingspause in den Sommerferien
Während der Sommerferien 2017 bleiben unsere Turnhallen leider geschlossen.
Letzte Trainngstage sind:
JV Langenberg e.V.
Freitag, d. 7.7.2017
Ippon Düsseldorf e.V.
Dienstag,d. 4.7.2017
1.JJC Ratingen e.V.
Donnerstag,d.13.7.2017 Erwachsene
Freitag, d. 14.7.2017 Jugend

Nach Beendigung der Sommer- bzw Schulferien,nehmen wir unser Training zu den gewohnten Zeiten wieder auf! Der letzte Ferientag ist der 29.08.2017.

Landeslehrgang Kinder/Jugend
Am Sonntag den 07.05.2017 hat sich im Dojo des Ippon Düsseldorf eine Gruppe reiselustiger Ju-Jutsuka eingefunden, um mit Fabian Bendlow auf die Suche nach dem Schatz des Drachen Juju zu gehen.
Nach einer spannenden Einleitung waren die Kinder dann auch gleich in Entdeckerlaune und erprobten anhand von verschiedenen Aufgaben ihre Geschicklichkeit, den Teamgeist oder die Umsetzung von alten Kampftechniken. Ganz erstaunlich, wie Fabian es immer wieder geschafft hat, aus den gewohnten Zweier-Gruppen ein Team zu machen, das gemeinsam eine Lösung für die gestellten Aufgaben findet. Nachdem zu guter Letzt die Prüfung vor dem großen Rat abgelegt und auch die kniffeligste Aufgabe gelöst war, wurde dann auch der Schatz des Drachen Juju gefunden und gerecht unter den mutigen Entdeckern aufgeteilt. Die Eltern konnten nach dem 3 stündigen Lehrgang müden und zufriedene „Krieger“ mit nach Hause nehmen.
Vielen Dank an Fabian für den spannenden Lehrgang und auch einen herzlichen Dank an den Ippon Düsseldorf für das Ausrichten des Kinderlehrgangs.
Silke Kummetz

Jugend


Jugend


Jugend


Jugend


Prüferlizenzen
Das Wochenende 29./30.4.2017 verbrachten Jugendtrainer Ralf Reuter vom 1. JJC Ratingen und Gerd Keitel, Cheftrainer der Trainingsgemeinschaft 1. JJC Ratingen, JV Langenberg e.V. und Ippon Düsseldorf in Langenfeld bzw. Hilden.
Grund war die Ausbildung zum Erwerb bzw. zur Verlängerung der Prüferlizenz. Die Ausbildung endete erfolgreich.
In den nächsten 2 Jahren ist Ralf Reuter nun berechtigt Gürtelprüfungen bis zum braunen Gurt abzunehmen und Gerd Keitel ist weiterhin Mitglied im DAN-Prüfer-Gremium des NWJJV e. V..

Landesmeisterschaft in Erkelenz
Am 11.3.2017 führte der Nordrhein-Westfälische Ju-Jutsu-Verband e.V. seine Landesmeisterschaft im Ju-Jutsu-Fighting in Erkelenz durch. Exakt 123 Sportler hatten sich zurTeilnahme gemeldet, darunter Matthias Ellsiepen vom 1.JJC Ratingen, begleitet vom Cheftrainer Gerd Keitel.
Matthias war für die Gewichtsklasse -94 Kg gemeldet, mußte aber infolge Übergewicht eine Klasse höher starten. Am Ende erreichte er einen 2. Platz und wurde Landesvizemeister 2017!
Ende gut, alles gut.

Kampf


Kampf
Blauer Gürtel - Matthias

Jahreshauptversammlung Nordrhein-Westfälischer Ju-Jutsu-Verband e.V.
Am 12.3.2017 führte der Nordrhein-Westfälische Ju-Jutsu-Verband e.V.in Herne seine diesjährige Jahreshauptversammlung durch.Unsere Trainingsgemeinschaft 1. JJC Ratingen, Ippon Düsseldorf und JV Langenberg, wurde dort von Cheftrainer Gerd Keitel vertreten.

Ausflug in die Sporthalle Cosmos-Sport
Am Freitag, den 10.02. rollte unser JuJutsu-Team nicht über die üblichen Matten, sondern über den Kunstrasen von Cosmos Sport Düsseldorf; mal ein ganz anderes Training! Aufgeteilt in zwei Mannschaften, übten wir uns im Arrow-Tag, einem Spiel bei dem man das gegnerische Team mit Hilfe von Pfeil und Bogen außer Gefecht zu setzen hat. Neben blauen Flecken und gras-grünen Schuhen, haben wir nicht nur neue Erfahrungen, sondern auch Spaß und einen gestärkten Teamgeist mit nach Hause genommen."

Gruppenbild


Landeslehrgang Erwachsene

Veranstalter: Nordrhein-Westfälischer Ju-Jutsu-Verband e.V.
Ausrichter: Ippon Düsseldorf e.V.
Datum: Samstag,d. 7.10.2017, 14.00-17.00h
Ort: 40476 Düsseldorf, Blumenthalstraße 11, Städtische Turnhalle Thomas-Schule
Themen: Weiterführungs- u. Gegentechniken
Kosten: 15.- Euro
Sonstiges: Gültiger DJJV-Pass Jahressichtmarke 2017 erforderlich
Meldungen: Beim Trainer/in oder magekeitel@t-online.de


Jugendvollversammlung des NWJJV e.V.
Am Sonntag, d. 19.2.2017 fand die Jahreshauptversammlung der Jugend im Nordrhein-Westfälischen Ju-Jutsu-Verband statt.
Bei dieser Veranstaltung, die in Köln durchgeführt wurde, kommen die Vertreter bzw. Delegierten der Ju-Jutsu-Vereine zusammen, in deren Vereinen oder Abteilungen auch Kinder und Jugendliche trainieren. Nur diese Vereine haben Stimmrecht! Mit Gerd Keitel, unserem Cheftrainer, waren auch unsere Vereine vertreten. Zudem wurde er als Ehrenpräsident des NWJJV, einstimmig zum Versammlungsleiter dieser Veranstaltung gewählt. Er sorgte dafür, dass die Veranstaltung erfolgreich und harmonisch verlief.

Ju-Jutsu Kyu-Prüfung in Ratingen
Am 3.Adventsonntag war der 1.JJC Ratingen 1973e.V. Ausrichter der letzten Gürtelprüfung in diesem Jahr. Neun Prüflinge aus der Kinder- bzw. Jugendabteilung waren auf der Matte angetreten, um einen neuen Gürtel zu erwerben.
Als Prüfer hatten sich Marlies Keitel, 2.DAN/1. JJC Ratingen und Matthias Adolphs, 2.DAN/JV Langenberg e.V., zur Verfügung gestellt. Ralf Reuter,1.DAN/1.JJC Ratingen,ergänzte als Assistent die Prüfungskommission. Eltern, Angehörige und interessierte Zuschauer gaben der Prüfung in der Turnhalle an der Graf-Adolf-Straße einen ansprechenden Rahmen.
Nach zum Teil prima Leistungen konnten alle Prüflinge ihr Ziel erreichen. Fortan dürfen sie folgende Gürtel tragen:

Gelber Gurt,
Jonas Reuter und Max Wimmers, 1. JJC Ratingen.

Weißer Gurt mit gelben Streifen,
Leo Boerl und Ben Boerl, 1. JJC Ratingen.

Weißer Gurt mit gelber Spitze,
Ben Gerlach und di Lara Güzel,1. JJC Ratingen. Lukas von Schoenfeldt, Lenn Strupkus und Niklas Podini, alle Ippon Düsseldorf e.V.!

Prüfung


Landeslehrgang Grundtechniken beim Boxen!
Zu diesem Thema hatte der Nordrhein-Westfälische Ju-Jutsu-Verband e.V. am 29.10.2016 für vier Stunden eingeladen. Ausrichter war der 1. Ju-Jutsu-Club Ratingen 1973 e.V.,dieses Mal in der Turnhalle des Boxclub Ratingen e.V., in Ratingen,Dürerring. 26 Kampfsportler aus insgesamt 10 Vereinen waren landesweit angereist, um sich im boxerischen Bereich zu bewegen.
Die Lehrgangsleitung lag bei Gerd Keitel, der als Cheftrainer des 1.Ju-Jutsu-Cub Ratingen und Ehrenpräsident des Nordrhein-Westfälischen Ju-Jutsu-Verbandes, auf zwei hervorragende Referenten zurückgreifen konnte. Mit Karl-Heinz Piwolinski, Kampfrichterobmann im Boxsportverband NRW e.V.und Andreas Wingender, Trainer beim Boxclub Ratingen 09 e.V., standen Sportler zur Verfügung, die im Boxsport zu Hause sind! Entsprechend war auch das Trainingsprogramm ausgelegt.
Schlagkombinationen, Bein-u.Pratzenarbeit, sowie Softsparring und Sparring wurden geübt und gut umgesetzt. Kurzum eine Trainingseinheit,die von allen Teilnehmern sehr gut angenommen wurde und die fortgeführt werden sollte. Sehr zufrieden zeigten sich auch die Sportler der Trainingsgemeinschaft 1.JJC Ratingen, JV Langberg und Ippon Düsseldorf e.V.!

Erfolgreiche Trainingsgemeinschaft
Am letzten Juniwochenende führte die Trainingsgemeinschaft 1. Ju-Jutsu-Club Ratingen, Judovereinigung Langenberg e.V. und der Verein Ippon Düsseldorf e.V., traditionell eine gemeinsame Gürtelprüfung durch.
Austragungsort war Ratingen und geprüft wurde bis einschließlich zum 3. Kyu, grüner Gürtel.
Insgesamt stellten sich 17 Sportler aus den genannten Vereinen der Prüfung, um auf der Matte ihr sportliches Können zu zeigen. Nach stundenlangen Demonstrationen von Wurftechniken, Hebeln, Würgetechniken, sowie boxerischen Elementen wie Sparring und Pratzenarbeit, konnten die Teilnehmer Lea Zock, Johanna Hey, Jakob Hey,Soufian Misse, Hamza Nehmood, Stevan Wiking, Sean Wagner, Lea Möller, Sina Holthaus Ruiz, Nick Emilia, Sam Weisen, Lara Warnecke, Maxine Laschinsky, Marcel Neubauer, Rainer Bressel,Finn Würfels und Emma Adolphs ihr Prüfungsziel erreichen und dürfen fortan den höheren Gurt tragen.
Die Prüfungskommission in der Zusammensetzung mit Marlies Keitel aus Düsseldorf und Matthias Adolphs von der Judovereinigung Langenberg e.V., war insgesamt vom Leistungsniveau überzeugt.

Neuer (alter) Trainingsort in Ratingen, Hinweis an die Mitglieder und die Trainingsgemeinschaft!
Das Training findet nun wieder in der städtischen Turnhalle an der Graf-Adolf-Str./Wilhelmring in Ratingen statt. Die Trainingszeiten des Vereins bleiben unverändert! Wir bitten um Beachtung!

Ju-Jutsu-Landeslehrgang in Langenberg
Einen Lehrgang zum Thema "Selbstverteidigung" hatte der Nordrhein-Westfälische Ju-Jutsu-Verband e.V. nach Langenberg vergeben. Die Ausrichtung hatte die Judovereinigung Langenberg e.V. übernommen und die Leitung der Maßnahme lag bei Gerd Keitel vom selben Verein.
Mit Dietmar Schirrmacher vom TV Datteln e.V. 09, stand ein erfahrener Referent zur Verfügung, der als Kriminalbeamter bei einer Polizeibehörde in NRW, Abt. Gewaltprävention, auch dienstlich das Self-Control-Training-Systhem beherrscht und vermittelt. Entsprechend groß war auch das Interesse an dem Lehrgang und mit der Zulassung von nur 40 Teilnehmern aus 17 Vereinen aus NRW und Rheinland-Pfalz, war diese Schulung auch schnell ausgebucht!
Die Themenbereiche Sicherheits- u. Deeskalationstraining, Stressbewältigung, Täteranalyse, Technik-Mix bei Körperkontaktangriffen, Intensivtraining an Pratzen, mit Simulation mehrerer Angreifer, sowie Bodenverteidigung nach dem Kettenreaktionsprinzip, waren hochinteressant und entsprechend hervorragend war auch die Mitarbeit der Teilnehmer!
Einmal mehr zeigte sich über die ganze Lehrgangsdauer hinweg die gute Qualität des Referenten, der mit seiner Ausbildung und Berufserfahrung, die Teilnehmer jederzeit zu überzeugen wusste! Hilfreich dazu auch seine Dan-Graduierung. Der Lehrgang war ein voller Erfolg und entsprechend hochzufrieden waren am Ende des Tages auch die Teilnehmer!

- Gerd Keitel -

Prüfung
Prüfung


Schnuppertag in Ratingen!
Am Sonntag, d. 9.4.2016 beteiligte sich auch der 1. Ju-Jutsu-Club Ratingen 1973 e.V. an einem Sport- schnuppertag, zu dem das Sportamt Ratingen eingeladen hatte.
Veranstaltungsort war die Großturnhalle am Europaring in Ratingen. Die Zielgruppe waren Kinder, denen verschiedene Sportarten vorgestellt wurden und die bei Mitmachaktionen die unterschiedlichen Sportarten anschauen und auch testen konnten. Neben den Ratinger Großvereinen TuS Homberg, TuS Hösel, TuS Lintorf, TV Ratingen und dem ASC West, stellten auch kleinere Vereine ihr Programm vor. Im Angebot waren Ju-Jutsu, Judo, Fechten, Golf, Hockey, Trampolin, Geräteturnen, Triathlon, Eishockey, Gesundheitssport, Stackline, aber auch Kinderschminken und Ernährungsberatung waren mit dabei.
Die Halle war mit Akteuren und Interessenten gut besucht und die Organisation durch das Sportamt prima!
Unsere Darstellung auf der Matte war ausgezeichnet und dafür gilt unser Dank insbesondere Marlies Keitel und Ralf Reuter und ausdrücklich auch allen aktiven Ju-Jutsu-Sportlern vom 1.JJC Ratingen und Ippon Düsseldorf e.V., hier den Kindern, Jugendlichen und Erwachsene, die unseren Verein auf der Matte werbeträchtig vertreten haben! Dank auch den Eltern, die ihre “Kleinen” immer wieder zu den Veranstaltungen fahren!
Interessenten waren vorhanden und Ankündigungen beim nächsten Probetraining erscheinen zu wollen, gab es auch!
Gerd Keitel, 1.Vorsitzender des 1. Ju-Jutsu-Club Ratingen 1973 e.V.

Gerd Keitel wurde zum Ehrenvorsitzenden der JV Langenberg ernannt
Nach dem Rücktriit des langjährigen Vorsitzenden Gerd Keitel bei der Jahreshauptversammlung im Dezember 2014 wurde dieser bei der folgenden Jahreshauptversammlung aufgrund seiner Verdienste um den Verein als Ehrenvorsitzender der Judovereinigung Langenberg gewählt. Die Mitglieder bedanken sich für die vielen Jahre als Vorsitzender und hoffen, dass Gerd noch viele weitere Jahre als Cheftrainer im Verein aktiv ist.

2. DAN für Matthias Adolphs!
Nach einer langen und sorgfälltigen Vorbereitungsphase, nahm unser Sportkamerad und 1. Vorsitzende der JV Langenberg e.V., Matthias Adolphs,am 5.3.2016 an einer Landes-DAN-Prüfung im Ju-Jutsu teil.
Die Prüfung fand in Soest statt und das angestrebte Ziel war der Erwerb des 2. DAN-Grades im Ju-Jutsu!
Mit Unterstützung der Sportkameraden Ralf Reuter und Till Würfels, die als Partner auf der Matte zur Verfügung standen und Cheftrainer Gerd Keitel, der die Beratung und Betreuung übernommen hatte, konnte Matthias am Ende des Tages sein Prüfungsziel mit einer ordentlichen Leistung erreichen!
Dazu ausdrücklichen Glückwunsch! In der Folge haben Verein und die Trainingsgemeinschaft JV Langenberg, 1.JJC Ratingen und Ippon Düsseldorf, jetzt einen weiteren Trainer mit dem 2.DAN!! Dank an alle Beteiligten, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Prüfung
Prüfung


Ernennung!
Mit Wirkung vom 17.1.2016 wurde unser Cheftrainer Gerd Keitel, der zum Ende des vergangenen Jahres aus Altersgründen als Präsident des Nordrhein-Westfälischen Ju-Jutsu Verbandes e.V. zurückgetreten war, jetzt zu dessen Ehrenpräsidenten ernannt. Die Wahl erfolgte ohne Gegenstimme!
Herzlichen Glückwunsch!

Gürtelprüfung am 2. Adventswochenende in Langenberg
Am Nikolauswochenende führte die Trainingsgemeinschaft in Langenberg eine Ju-Jutsu-Prüfung für Kinder und Jugendliche durch. Insgesamt 12 Jungen und Mädchen, darunter auch ein Teilnehmer vom 1. JJC Ratingen, hatten sich zur Prüfung angemeldet, um die nächsthöhere Graduierung zu erreichen. Die Prüfungskommission bestand aus Marlies Keitel aus Düsseldorf, sowie Matthias Adolphs von der Judovereinigung Langenberg. Nach einer dreistündigen Prüfungsdauer, konnten die nachstehenden Sportler ihre Urkunden zur bestandenen Prüfung in Empfang nehmen. Abgerundet wurde die Prüfung mit Getränken und einer kleinen Stärkung, die Eltern der Teilnehmer vorbereitet hatten. Folgende JuJutsuka haben das Ziel erreicht und dürfen den nächst höheren Grad zum Anzug tragen:

Weißer Gurt mit gelben Streifen:
Isabel Maag, Christopher Cramer, Philip Cramer, Tom Hensel, Rico Kamp, Conrad Schönauen und Eliah Katthagen

Gelber Gurt:
Finja Fritsch und Simon Becker

Gelber Gurt mit orangenem Streifen:
Lena Sophie Fritsch, Chiara Rademacher und Elena Timmerhaus
Prüfung


Vorstandswahlen beim 1. JJC Ratingen
Bei der Jahreshauptversammlung am 3.12.2015 standen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Veränderungen gab es nicht, somit bleibt Gerd Keitel 1. Vorsitzender, Wolfgang Bender Geschäftsführer und Ralf Reuter Kassierer. Als Kassenprüfer wurden Susanne Nell und Marlies Keitel gewählt.

Neuer 1.DAN Ju-Jutsu beim 1. JJC Ratingen!
Am 12.12.2015 beteiligte sich der Sportkamerad Ralf Reuter an einer DAN-Prüfung, die auf Landesebene in Aachen ausgerichtet wurde.
Begleitet und unterstützt wurde der Ratinger Sportler von Cheftrainer Gerd Keitel. Die Prüfung wurde erfolgreich abgeschlossen, so dass der Verein jetzt einen weiteren "Schwarzen Gürtel" zur Verfügung hat.
Herzlichen Glückwunsch!

Prüfung bei der Judovereinigung Langenberg
Am 05.12.2015, kurz vor der anstehenden Winterpause, führt die Judovereinigung Langenberg noch eine Prüfung durch


Anstehende Jahreshauptversammlungen der Trainingsgemeinschaft:
- Ippon Düsseldorf am 1.12.2015, 18.30h, Düsseldorf, Trainingshalle. Tagesordnung im Aushang!

- 1. JJC Ratingen am 3.12.2015, 19.15h, Ratingen, Stadionring 5, VIP-Raum. Tagesordnung im Aushang!

- Judovereinigung Langenberg am 18.12.2015, 18.30h, Langenberg, Trainingshalle Kuhstraße. Tagesordnung im Aushang!

Landeslehrgang Gewaltprävention
Einen Lehrgang zu diesem Thema hatte der NWJJV Mitte November angeboten. Die Ausrichtung hatte Ippon Düsseldorf e.V. übernommen und die Leitung der Maßnahme lag bei Gerd Keitel vom selben Verein.
Mit Dietmar Schirrmacher vom TV Datteln e.V., stand ein erfahrener Referent zur Verfügung, der als Kriminalbeamter bei einer Polizeibehörde in NRW, Abt. Gewaltprävention, auch dienstlich das Self-Control-Training-Systhem beherrscht und vermittelt. Entsprechend groß war auch das Interesse an dem Lehrgang und mit der Zulassung von nur 35 Teilnehmern aus 15 Vereinen, war diese Schulung auch schnell ausgebucht!
Die Themenbereiche Sicherheits- u. Deeskalationstraining, Täteranalyse, Gefahrenradar, Verteidigung Stand/Boden, sowie die Abschnitte Konfliktanalyse & Wahrnehmung, Pyramide der Selbstbehauptung oder die praktische Arbeit mit Verhaltensweisen beim Konfrontations- und Chaostraining, waren u. a. ein Ausbildungsteil. Ein anderer waren Lösetechniken gegen Festhaltegriffe, Befreiungs- techniken gegen Würgeattacken, Passivblocks und Arbeit an den Pratzen etc..
Einmal mehr zeigte sich bei diesen Abläufen die gute Qualität des Referenten. Nicht selbst angeeignet, sondern berufsbezogen ausgebildet und erlernt! Dazu hilfreich seine Dan-Graduierung.
Entsprechend hochzufrieden waren dann auch die Teilnehmer am Ende des Tages und der Wunsch nach Fortsetzung derartiger Maßnahmen, war schlechthin einstimmig! Dank dem Referenten und seinen Unterstützern Frank Hein-Reinholz und Marcus Weicher vom TV Datteln.
- Gerd Keitel -
Lehrgang
Lehrgang


Neuer Trainingsort in Ratingen, Hinweis an die Mitglieder und die Trainingsgemeinschaft!
Mit sofortiger Wirkung steht dem 1. Ju-Jutsu-Club Ratingen 1973 e.V., die Turnhalle an der Graf-Adolf-Str. in Ratingen nicht mehr zur Verfügung, da sie für die Unter- bringung von Flüchtlingen benötigt wird. Ab sofort trainiert der Verein im Gebäude des "Ratinger Stadion", 40878 Ratingen, Stadionring 5! Die Trainings- zeiten des Vereins bleiben unverändert! Wir bitten um Be- achtung!

Ju-Jutsu-Prüfung bei Ippon Düsseldorf e.V.!
Am Sonntag, d. 7.6.2015 führte die Trainingsgemeinschaft 1. JJC Ratingen, JV Langenberg und Ippon Düsseldorf eine Gürtelprüfung für Kinder und Jugendliche durch.
Veranstaltungsort war die Turnhalle von "Ippon" an der Blumenthalstraße. Die Prüfungskommission war mit Marlies Keitel, 2.DAN/JJ,Ippon Düsseldorf und Matthias Adolphs, 1.DAN/JJ, JV Langenberg, hervorragend besetzt.
19 Prüflinge zeigten den Prüfern ihr Können und nach 4 Stunden hatten alle ihr Prüfungsziel erreicht! Fortan dürfen diese Sportler folgende Gürtel tragen!
Weißer Gürtel mit gelben Aufnäher:
Leo u. Benn Boerl, Lea Zock, Johanna und Jakob Hey, Bendix Junck, Soufian Misse, Tim Miersch, Hamza Nehmood und Stevan Winking.

Weißer Gürtel mit gelben Streifen:
Theo Zech und Sean Wagner.

Gelber Gurt:
Sina Holthaus-Ruis, Emilia Nick und Lea Möller.

Gelber Gurt mit orangen Streifen:
Jacqueline Welsch und Christian Kappes.

Oranger Gürtel:
Konrad Bergmann und Lara Warnecke.

Herzlichen Glückwunsch Gruppenbild
Gruppenbild


Mitgliederversammlung
Als Präsident des Nordrhein-Westfälischen Ju-Jutsu-Verbandes e.V., hat unser Cheftrainer Gerd Keitel, am 24./25.4.2015 an der MGV des Deutschen Ju-Jutsu-Verbandes in Erfurt/Thür. teilgenommen und dort die Interessen aller NRW-Ju-Jutsu-Sportler vertreten.

Landeslehrgang Jugend
Am 9.11.2014 in der Zeit von 11.00h - 13.00h, war Ippon Düsseldorf e.V. Ausrichter eines Landeslehrganges Ju-Jutsu. Rund 30 Kinder und Jugendliche aus den Vereinen Ratingen, Langenberg, Düsseldorf und Rosbach/Windeck,hatten sich in der Turnhallhalle an der Blumenthalstr. eingefunden. Die beiden Referentinen vom TSV Solingen,Silke Kummetz u. Gabi Richiusa, beauftragt vom NWJJV e.V., verstanden es die Kinder zu be- geistern. Unsere Jugendtrainer Matthias Adolphs u. Marlies Keitel hatten ihre Schützlinge begleitet und zudem gute Arbeit in der Organisation geleistet.Somit wurde der gesamte Lehrgang zu einem Erfolg!
Lehrgang
Lehrgang


Prüfung bestanden!
Am 8.11.2014 ging die Ausbildung zum Trainer C/Breitensport von unserem Sportkameraden Ralf Reuter vom 1. JJC Ratingen zu Ende. Nach insgesamt 120 Unterrichtseinheiten bestand er seine Prüfung und ist somit ab sofort offiziell anerkannter Trainer Fachrichtung Ju-Jutsu!

Bundeslehrgang Polizei in Duisburg
Am 8.11.2014 war unser Cheftrainer Gerd Keitel in seiner Eigenschaft als Präsident des NWJJV e.V., bei einem Bundes- lehrgang bzw. Seminar/Polizei,in Duisburg, Sportschule Wedau, zugegen. Teilnehmer dieser Art von Lehrgängen sind ausschliesslich Vollzugsbeamte. Da der Nordrhein-Westfälische Ju-Jutsu Verband Ausrichter dieser Veranstaltung war, stand hier für unseren Trainer natürlich auch die Repräsentation auf dem Programm.

Mitgliederversammlungen
Ippon Düsseldorf
Di.,d. 16.12.2014,19.00h, Turnhalle

1. JJCR
Do., d. 18.12.2014,19.15h, Turnhalle.
Hier Wahl Geschäftsführer!

JV Langenberg
Fr., d. 19.12.2014,19.00h,Turnhalle.
Hier Vorstandswahlen!

Bitte haltet Euch diese Termine, soweit betroffen, frei! Stimmberechtigt in den Vereinen sind die Sportler, in denen sie auch Mitglied sind. Also sucht Euch Eure Termine heraus.
Die Einladungen hängen rechtzeitig am "Schwarzen Brett"!

Neue Trainerassistenten im Verein Langenberg
Die Trainerassistentenausbildung 2014:
Elf Ju-Jutsuka aus den Vereinen JV Langenberg e.V.TV Littfeld. e.V., TV Eichen e.V., Budokan Yanagi e.V., aus Langenberg Finn Malte Würfels und Emma Feline Adolphs, versammelten sich an drei Wochenenden im August und September bei der Judovereinigung Siegerland e.V. in Siegen rund um den Ausbilder des NWJJV Mike Lange, um an der Trainerassistentenausbildung teilzunehmen. Wir alle waren gespannt, was uns erwarten würde, doch Mike schaffte es schnell das Eis zu durchbrechen.
Die Vormittage verbrachten wir mit dem Lernen der Theorie, in der wir viel über die Aufgaben des Trainerassistenten, über dessen rechtliche Situation, aber auch über die Auswirkungen von sportlicher Betätigung auf den Körper erfuhren. Das stille Zuhören wurde durch Filme und Gruppenarbeiten aufgelockert. In kleinen, von Mike zusammengestellten, Gruppen gestalteten wir ein Aufwärmprogramm, den Hauptteil einer Trainingseinheit zu jeweils einer Technik, aus einem uns zugeteiltem Bereich (Atemi-, Boden- oder Wurftechnik). Dabei galt es, zu überlegen, was bei einem Anfängertraining zu beachten ist.
Unsere Ergebnisse stellten wir vor der gesamten Gruppe vor, besprachen und zeigten sie, wenn möglich, im Praxisteil auf der Matte. So konnten wir schon einmal das Sprechen und Vorführen von Techniken vor der Gruppe üben. Nach der Mittagespause ging es mit dem Praxisteil weiter, der unterschiedlich gestaltet war. Um uns zu Anfang als Gruppe zusammenzuführen spielten wir einige, teilweise unbekannte, Kennenlernspiele, die uns allen sehr viel Spaß machten. Natürlich zeigte Mike uns auch Beispiele für den technischen Hauptteil einer Trainingseinheit, so boxten wir, arbeiteten mit dem Stock und machten Weiterführungen von Hebeln.
Schließlich kam der gefürchtete Tag der praktischen Prüfung: Unsere Stundenverläufe hatten wir Mike schon vorab zugeschickt. Wir waren alle aufgeregt, welche 20 Minuten wir aus unseren Stundenverläufen zeigen mussten. Bei der jeweiligen Vorführung des Pogramms jedoch waren die Prüflinge so ruhig wie möglich und der Rest der Gruppe strengte sich an gut mitzuarbeiten.
Nach der Vorführung nahmen die Prüfer, Mike Lange und Reinhard Ogrodnik sich Zeit, mit dem Prüfling in Ruhe das Vorgeführte zu besprechen.
Das Ergebnis: Alle Teilnehmer haben bestanden! Noch einmal herzlichen Glückwunsch!
So ging auch der letzte Tag der Trainerassistenz-Ausbildung zu Ende. Meiner Meinung nach, eine tolle, lehrreiche Zeit mit einer fantastischen Gruppe.
Emma F. Adolphs, 14 Jahre Lehrgang
Lehrgang


Lizenz Sportassistent!
An der Ausbildung zum Trainerassistent/in Ju-Jutsu, die vom NWJJV e.V. im Monat August 2014,über insgesamt 30 Stunden bzw. Lehreinheiten in Siegen durchgeführt wurde, nahmen auch zwei Sportler der Judovereinigung Langenberg e.V. teil.
Emma F. Adolphs und Finn Würfels bestanden die Prüfung und konnten somit diese Ausbildung erfolgreich abschließen.Fortan können sie die Trainer bei ihrer Arbeit wirkungsvoll unterstützen. Ein Erfolg für den Verein und die Sportler!
Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation! Siehe auch gesonderten Bericht.

German Open in Gelsenkirchen
Matthias Ellsieben vom 1. JJC Ratingen e.V.,nahm am 4.10.2014 an dieser offenen Meisterschaft teil und ging in der Klasse -94 Kg an den Start!
Bei 15 Teilnehmern in dieser Gewichtsklasse,absolvierte er unter internationaler Beteiligung, 2 Kämpfe. In beiden Fällen konnte er sich leider nicht durchsetzen und erlitt zwei Niederlagen.

Landeslehrgang Jugend 7 - 14 Jahre:
Thema:: Starke Techniken, nicht nur für die Prüfung
Datum: Sonntag, 09.11.2014 / 11.00 - 14.00 Uhr
Ort 40476 Düsseldorf, Blumenthalstraße 11, Städtische Turnhalle Thomas-Schule
Referent / Leitung Silke Kummetz, Gaby Müller-Richiusa
Veranstalter NWJJV e.V.
Ausrichter Ippon Düsseldorf e.V.
Kosten 5.- Euro


Der neue Fitness- Trend "Piloxing®" - nun erstmalig in Ratingen-
Ab dem 05.09.2014 bietet der 1. Ju-Jutsu Club Ratingen 1973 e.V. erstmalig Piloxing®, den neuen Fitnesstrend aus den USA, in Ratingen an.
Piloxing® (Abkürzung für Pilates, Boxen und Tanz) vereint auf einzigartige Weise die Kraft, Geschwindigkeit und Beweglichkeit eines Boxtrainings mit dem figurformenden und stabilisierenden Pilatesprogramm und dem Spaßfaktor des Tanzes.
Dieses Intervalltraining regt die Fettverbrennung an und stärkt und formt die Muskulatur.
Bei diesem Training werden Piloxing®- Gewichtshandschuhe getragen, die am Anfang allerdings nicht notwendig sind, und es wird barfuß oder mit Stoppersocken trainiert. Ebenfalls beeinhaltet dieses Konzept ein Mattentrainig für den Bauch-Beine-Pobereich mit anschließendem Stretching.
Diesen neuen Fitnesstrend kreierte die Schwedin Viveca Jensen.
Durchgeführt wird dieser Kurs von Saskia Reuter, bekannte Zumba® Trainerin in Ratingen ,ab dem 05.09.2014 um 19.30 Uhr in der Sporthalle Graf-Adolfstrasse., gegenüber von Rock und Rolli. Kosten für 6x 1h betragen 36¬.
Anmeldungen per Mail unter saskiareuter@arcor.de oder Tel. 0177/8478895.

Verleihung 4. Dan
Gerd Keitel, Präsident des Nordrhein-Westfälischen Ju-Jutsu- Verbandes, sowie 1. Vorsitzender der Trainingsgemeinschaft Langenberg, Ratingen und Ippon Düsseldorf,am 25.6.2014 bei der Verleihung des 4. DAN Jiu-Jitsu, an einen verdienten Sportler des TV Datteln 09!

Lehrgang




Landeslehrgang in Littfeld
Am 14.6.2014 führte unser 1. Vorsitzende Gerd Keitel einen Landeslehrgang in Littfeld/Sauerland durch. Etwa 50 Teil- nehmer waren zugegen. Mit dabei waren auch Sportler von der JV Langenberg und dem 1. Ju-Jutsu-Club Ratingen, sowie auch Trainerin Marlies Keitel und Trainer Matthias Adolphs.

Lehrgang
Lehrgang
Lehrgang
Lehrgang
Lehrgang




3.Platz für Matthias Ellsiepen!
Die Westdeutschen Einzel-Meisterschaften 2014 im Ju-Jutsu-Fighting,wurden am ersten Maiwochenende in Reken, ein Ort in der Nähe von Haltern, ausgetragen.
Mit seinem 2.Platz bei der Landesmeisterschaft NRW 2014, hatte sich Matthias Ellsiepen von der Trainingsgemeinschaft 1. JJC Ratingen, JV Langenberg und Ippon Düsseldorf e.V., zur Teilname an der Westdeutschen Meisterschaft qualifiziert!
Gemeinsam mit Cheftrainer Gerd Keitel ging man in Reken in der Klasse -94 Kg an den Start. Unter den weiteren Startern befanden sich Kämpfer aus Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und NRW!
Zunächst gab es für Matthias eine deutlichen Niederlage, von der er sich aber schnell erholte. Danach gab es weitere,von ihm gut geführte Kämpfe, wobei er bei seinem letzten Kampf hervorragend eingestellt war und seinen Gegner aus Pirmasens auf Grund seiner technischen Überlegenheit keine Chance ließ!
Am Ende belegte er einen hervorragenden 3.Platz, mit dem er und sein Trainer sehr zufrieden waren.
Ein Dank gilt in diesem Zusammenhang seinen Sportkameraden Rainer Büssing, Philipp Beuckmann u. Marcel Neubauer, die als seine Kampfpartner im Training diese Erfolge erst möglich machen!

Prüfung
Prüfung




Gürtelprüfung
Unmittelbar vor Beginn der Osterferien 2014 führte die Trainingsgemeinschaft Ippon Düsseldorf, 1.JJC Ratingen und JV Langenberg in Düsseldorf eine Ju-Jutsu-Prüfung für Kinder und Jugendliche durch.
Insgesamt 15 Jungen und Mädchen, darunter auch eine Teilnehmerin vom Vohwinkeler STV aus Wuppertal, hatten sich zur Prüfung angemeldet, um die nächsthöhere Graduierung zu erreichen.
Die Prüfungskommission war mit Marlies Keitel, 2.DAN Ju-Jutsu und 1.DAN Jiu-Jitsu,sowie mit Matthias Adolps, 1. DAN Ju-Jutsu und 1. DAN Jiu-Jitsu, sachkundig sehr gut besetzt! Beide Prüfer gehören der genannten Trainingsgemeinschaft an.
Nach einer dreistündigen Prüfungsdauer, konnten die nachstehende Sportler ihre Urkunden zur bestandenen Prüfung in Empfang nehmen und dürfen fortan folgende Gürtel tragen.

Weißer Gurt mit gelben Aufnäher:
Theor Zech, Luisa Buonarroti, Sina Holthaus, Lea Möller und Sean Wagner.

Weißer Gurt mit gelben Streifen:
Emilia Nick, Sam Weisen,

Gelber Gurt:
Dominik Drescher, Max Leevs,Jacqueline Welsch, Nidea Filemon, Lara Warneke.

Orange Gurt:
Maxine Laschinsky,sowie Sophie Lückerath vom VSTV Wuppertal.

Grüner Gurt:
Merlin Laschinsky

Prüfung


Landeseinzelmeisterschaft 2014
Bei der Landeseinzelmeisterschaft 2014 im Ju-Jutsu-Fighting, die am 8.3.2014 in Lemgo ausgetragen wurde, war unsere Trainingsgemeinschaft mit Matthias Ellsiepen vom 1. JJC Ratingen e.V. und Trainer Gerd Keitel ebenfalls vertreten. Matthias startete in der Klasse - 94 Kg!
Nach einem verlorenen und drei gewonnenen Kämpfen,belegte er den 2. Platz und ist somit Vizemeister 2014!!!
Dieser Erfolg berechtigt ihn zur Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft, die 2014 in NRW ausgetragen wird. Danke Matthias, Dank dem Trainer und auch seinen Trainingspartnern Rainer Büssing, Philipp Beuckmann und Marcel Neubauer,die Matthias immer wieder als Sparringpartner zur Verfügung gestanden haben und somit am Erfolg beteiligt sind!

Gürtelprüfung am 15.12.2013 in Langenberg
Unmittelbar vor Beginn der Weihnachtsferien führte die Judo-Vereinigung Langenberg e.V. eine Gürtelprüfung im Ju-Jutsu durch. Insgesamt 13 Sportler fanden sich in der Turnhalle an der Kuhstraße in Langenberg ein und stellten dort ihr Können den Prüfern Matthias Adolphs, 1.DAN/Ju-Jutsu aus Langenberg und Gerd Keitel, 7. DAN Ju-Jutsu aus Düsseldorf, vor.
Nach insgesamt vier Stunden hatten alle Prüflinge ihr Prüfungsziel erreicht und dürfen fortan folgenden Gürtel tragen:

Weiß-gelber Gurt:
Finja Fritsch

Gelber Gurt:
Elena Timmerhaus, Chiara Rademacher,Sophie Fritsch, Maria Martin und Ruth Westhues.

Orange-grüner Gurt:
Emma Adolphs und Finn Würfels.

Grüner Gurt:
Leon Ortmann, Louis Josten, Lena Hennenberg, Konstantin am Mihr und Lukas Malß.

Zum Abschluß erhielten alle Prüflinge für ihren Erfolg auch die entsprechenden Urkunden.

Bezirksprüfung bei Ippon Düsseldorf e.V.!
Am Samstag, d. 7.12.2013 war der Verein Ausrichter einer Gürtelprüfung im Ju-Jutsu. Zu dieser Prüfung hatten sich Sportler aus Hilden, Duisburg, Ratingen, Velbert und Düssel- dorf in der Turnhalle an der Blumenthalstraße eingefunden. Die Prüfer waren aus Hilden bzw. Duisburg angereist. Nach einer Gesamtprüfungsdauer von ca. 5 Stunden, konnten von der Trainingsgemeinschaft Ratingen, Velbert-Langenberg und Düsseldorf alle drei Teilnehmer ihr Prüfungsziel erreichen und dürfen fortan folgende Gürtel im Ju-Jutsu tragen:
Philipp Beuckman, oranger Gürtel, Ippon Düsseldorf e.V.
Till Würfels, blauer Gürtel,Velbert/JV Langenberg e.V.
Ralf Reuter, brauner Gürtel, 1.JJC Ratingen 1973 e.V.
Cheftrainer Gerd Keitel war mit den gezeigten Leistungen zufrieden. 40 Jahre 1. Ju-Jutsu-Club Ratingen 1973 e.V.
In diesem Jahr wurde der 1. JJC Ratingen 1973 e.V. 40 Jahre alt. Damit ist der Verein bundesweit wohl der erste, lupenrein gegründete Ju-Jutsu-Verein innerhalb des DJJV. Der Verein, eingetragen im Vereinsregister beim AG Düsseldorf, wurde auf Initative von Gerd Keitel am 10. März 1973 gegründet.

Bis zum heutigen Tage ist er der Cheftrainer des Vereins und er vertritt ihn weiterhin als 1. Vorsitzender. Ebenfalls unter seiner Regentschaft ist der Verein Gründungsmitglied des NWJJV e.V.! Mit dem Verein sind Namen wie Alfred Hasemeier, Norbert van Soest, Willy Vollberg, Rolf-Jürgen Krutwig und weitere Altmeister verbunden, die in den Anfangsjahren alle irgendwie im Verein tätig waren. Gerd Keitel selbst ist derzeit Präsident des NWJJV e.V.

Prüfung
Das Bild zeigt eine Prüfungskommission bei einer Danprüfung 1973 im 1. JJC Ratingen, mit Gerd Keitel, Alfred Hasemeier, Rolf-Jürgen Krutwig und Horst Kallinowski (v.l.)



Herzlichen Glückwunsch:
Beim Landes-DAN-Tag 2013/NWJJV e.V., wurde unser Cheftrainer Gerd Keitel, durch den Deutschen Ju-Jutsu-Verband e.V. mit dem 7. DAN/Ju-Jutsu ausgezeichnet.
Rund 100 DAN-Träger aus dem Nordrhein-Westfälischen Ju-Jutsu- Verband e.V. bildeten bei der Verleihung einen hervorragenden Rahmen! Handlungsort war am ersten Juliwochenende 2013 die Landessportschule Hachen, eine Einrichtung des Landessportbundes NRW in der Nähe von Arnsberg.

Jugendlehrgang am 14.04.2013 in Düsseldorf
Am ersten Sonntag nach den Osterferien fand im Dojo von IPPON Düsseldorf ein Landeslehrgang Jugend des NWJJV statt. Für den Lehrgang konnten die Landesjugendreferenten Sonja und Sascha Wege gewonnen werden, die das Thema Hebeltechniken drei Stunden vermittelten. Zahlreiche Kinder und Jugendliche der Trainingsgemeinschaft von Ippon Düsseldorf, TSV Solingen, 1. JJC Ratingen und JV Langenberg nutzen das Angebot und nahmen am Lehrgang teil.
Die Referenten verstanden es zu Anfang die 22 Teilnehmer durch vielfältige und spannende Aufwärmspiele zu begeistern, und so ihre Neugier auf den weiteren Verlauf zu wecken.
Bei der Vermittlung der Armstreck-, Kipphand- und Beinhebel schafften es die Danträger die unterschiedlichen Hebeltechniken gekonnt mit kindgerechten Angriffen zu demonstrieren. Die gezeigten Techniken konnten von den Kindern und Jugendlichen ausführlich geübt werden, und die Referenten halfen gerne während der Übungsphase mit Tipps und praktischen Hinweisen.
Trotz der anspruchsvollen technischen Kombinationen kamen Freude und Spaß nicht zu kurz, zum Abschluss durften sich alle Kinder und Jugendlichen auf einer Weichbodenmatte im Sumoringen miteinander vergleichen.
Herzlichen Dank an die Referenten für einen kurzweiligen Sonntagvormittag.
Lehrgangsbilder Lehrgangsbilder Lehrgangsbilder Lehrgangsbilder

Neuigkeiten aus der Trainingsgemeinschaft mit Ippon Düsseldorf e. V.:
Mit überaus sportlichem Engagement führte unsere Trainerin Marlies Keitel an der "Thomas-Schule" in Düsseldorf, im Bereich der "Offenen Ganztagsschule" eine Gürtelprüfung im Ju-Jutsu durch. Im Vorfeld hatten die Kinder ein halbes Jahr mit Marlies trainiert, um ihr Können dann am 19.3.2013 unter Beweis zu stellen.
Am Prüfungstag war die Turnhalle mit Zuschauern wohl gefüllt! Mitschüler und Lehrpersonal der Schule wollten der Ju-Jutsu-Prüfung, der ersten an einer Ganztagsschule in Düsseldorf, unbedingt beiwohnen und sie wurden von den Leistungen der Kinder nicht enttäuscht.
Alle 10 Kinder erreichten ihr Prüfungsziel und konnten ihre Urkunde über die erworbene Graduierung in Empfang nehmen.
Mit dieser Prüfung hat unsere Trainerin einmal mehr ein Band zwischen Ju-Jutsu und dem Bereich offene Ganztagsschulen geknüpft.

Erfolgreiche Fortbildungen:
Nach einer langfristigen Fortbildungsmaßnahme wurde die Übungsleiterlizenz von Marlies Keitel, Jugendtrainerin für Ju-Jutsu, vom Landessportbund NW e.V. bis 2016 verlängert.

Die Bundesprüferlizenz Ju-Jutsu von Cheftrainer Gerd Keitel wurde bei einem Fortbildungsseminar an der Sportschule des Landessportbundes in Kassel-Sensenstein durch den Deutschen Ju-Jutsu-Verband e.V. bis 2014 verlängert.


Jahreshauptversammlung 2012

Jahreshauptversammlung am 6.12.2012, Beginn 19.00h, Vereinstrainingshalle. Keine Vorstandswahlen. Anträge schriftlich an den Vorstand bis zum 30.11.2012


Boxen beim Ippon Düsseldorf e.V.

Gruppenbild

Boxerische Elemente sind aus dem modernen Ju-Jutsu nicht mehr wegzudenken. Ausgemachte Spezialisten für diesen Bereich sind im Verband jedoch nur schwer zu finden, und die Schulung allein durch irgendeinen Großmeister Ju-Jutsu reicht meist nicht aus. Daher freute sich Gerd Keitel, Präsident des NWJJV und unser Cheftrainer, für einen Landeslehrgang im September beim Ippon Düsseldorf e.V. durch seine Kontakte zur Boxszene zwei hochkarätige Referenten aus dem Amateur-Boxlager verpflichten zu können, deren Erfolge und Erfahrung im Boxbereich für sich sprechen. Hauptreferent war ein ehemaliger Amateurboxer und heute aktiver Punkt- und Kampfrichter mit über 700 Einsätzen auf nationaler und internationaler Ebene. Unterstützt wurde er durch einen aktiven Amateurboxer der 1. und 2. Bundesliga, ehemals Dritter bei den Europameisterschaften der Junioren und aktueller NABV Meister 2012. Nach der Begrüßung folgte als Einstieg ein Querschnitt aus der boxerischen Konditionsarbeit, die als Grundlage für den Kampfsport unerlässlich ist, den Schweiß in Strömen fließen ließ und sicherlich so manchen Teilnehmer auch an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit brachte. Im zweiten Teil wurden dann die technisch korrekten Grundformen für Einzelschläge sowie Schlagkombinationen demonstriert und eingeübt. Immer wieder wurden Mängel bei der Eigendeckung sowie in der Beinarbeit, der beim Boxen eine erhebliche Bedeutung zukommt, aufgezeigt und diese Fehler korrigiert, bevor die Komplexität der Bewegungsabläufe, z.B. durch den Einbau von Meidbewegungen, langsam gesteigert wurde. Der dritte Teil bestand aus etwas Theorie über das Regelwerk des Boxsports und bot somit den Teilnehmern eine willkommene Abwechslung, bevor es in der letzten Stunde nochmals praktisch zur Sache ging. Bei der Pratzenarbeit wurden die zuvor eingeübten Schlagkombinationen eingeschliffen und vertieft, bevor zum Abschluss jeder sein neu erworbenes Können in einem 3 Runden a 3 Minuten langen Sparring mit mittlerem Kontakt selbst überprüfen konnte. Hier stellte sich auch der noch aktive Amateurboxer einigen Teilnehmern als Partner zur Verfügung, was schnell dazu führte, dass man nur noch „einstecken“ durfte. Und spätestens jetzt wurde nochmals klar, wie wertvoll eine gute Grundtechnik im boxerischen Bereich ist. Lob verdient -neben den Referenten- auch die ambitionierte Mitarbeit der angereisten 22 Ju-Jutsukas, darunter auch Mitglieder unseres Vereins, die sich während des Lehrgangs so einiges selbst abverlangten. Der Blick über den Tellerrand, speziell mit Sportlern vom Fach, stellt halt eine ungemeine Bereichung für das Ju-Jutsu dar.
R.B.


Boxlehrgang



Während der Schulferien im Herbst 2012, hat der Verein seinen Trainingsbetrieb eingestellt.